Welche Lote und Flussmittel werden zum Hartlöten von Induktoren verwendet? Wie man wählt?

4

Welche Lote und Flussmittel werden zum Hartlöten von Induktoren verwendet? Wie man wählt?

Die meisten Metallteile wie das Gehäuse und der Flüssigkeitssprüher, die am Sensor verwendet werden, bestehen aus reinem Kupfer, Messing sowie Edelstahl und Hartmetall. Bei den Loten handelt es sich hauptsächlich um Kupferlot, Messinglot, Silberkupferlot und Zinnlot. Die Löttemperatur der ersten drei Lote liegt über 500 °C, was als Hartlöten (oder Weichlöten) bezeichnet wird, und die letztere wird als Weichlöten (oder Weichlöten) bezeichnet. Löten). Siehe Tabelle 1 für die Zusammensetzung, den Schmelzpunkt und die Anwendung des Lötmaterials zum Löten von Induktoren und Tabelle 2 für die Zusammensetzung, den Schmelzpunkt und die Anwendung des Lötmaterials für das Löten von Induktoren.

Tabelle 1 Zusammensetzung, Schmelzpunkt und Anwendung von Schweißmaterialien zum Hartlöten von Induktoren

Im Allgemeinen wird das Lot entsprechend dem zu lötenden Teil ausgewählt. Es ist am besten, Silberlot für die Verbindung des leitenden Teils zu verwenden, da die Leitfähigkeit von Silberlot (IACS) höher ist, z. B. w (Ag) = 72%, w (Cu) = 28% des Lots, die Leitfähigkeit erreicht 87% . Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist der Liquiduspunkt des Lots, z. B. w(Ag)=45%, w(Cu)=15%, w(Zn)=16%, w(Cd)=14%. Lot hat einen niedrigeren Liquiduspunkt von 620 ℃ . Diese Art von Lot wird häufig verwendet, wenn die Löttemperatur des Lötteils niedrig sein muss.

Darüber hinaus kann Messingschweißen für nicht leitende Teile wie Wasserkästen und Flüssigkeitssprüher verwendet werden, und für die Verbindung zwischen den Kupferrohren des effektiven Rings werden häufig Elektroden mit niedrigem Silbergehalt verwendet, beispielsweise w(Ag)=15%. das einen etwas höheren Liquiduspunkt (> 800℃) und einen niedrigeren Preis hat. In Teilen des Rohrs wird häufig Schweißdraht aus reinem Kupfer verwendet, zuerst punktgeschweißt und dann die gesamte Schweißnaht mit Schweißdraht mit niedrigem Silbergehalt verschweißt. Beim Zinnschweißen handelt es sich um Weichlöten, dessen Schmelzpunkt niedrig ist. Es wird häufig zur Verbindung von Wärmeableitungskupferrohren und Kupferplatten verwendet. Es fließt kein Gleichstrom, aber das Wasser im Kupferrohr entzieht der geschweißten Kupferplatte die Wärme. Die Wärmeableitungsplatte des Zwischenfrequenztransformators und die Messingseitenplatte des Kurbelwelleninduktors werden üblicherweise für die Verbindung zwischen dem Wärmeableitungsrohr und der Platte verwendet.

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage

Aktie:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Bild von Mark

Markieren

Spezialist für automatische Lötmaschinen und Kühlzubehör

zusammenhängende Posts

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage